Lebendpreis-Sponsoren Klaus und Bruno Käslin

Klaus «Chlais» Käslin (rechts im Bild) ist ein «Eysiger» und die Landwirtschaft ist sein Leben. Es traf ihn schwer, als von der Liegenschaft Isenringen Stück für Stück abgetreten werden musste. So entschloss er sich 1996, auszuwandern. Im Jura, in Undervelier, fand er eine geeignete Liegenschaft, und da ist seine Familie gross geworden. Klaus, Jahrgang 1954, hat mit Hedy 3 Kinder: Cornelia, Bruno und Nathalie. Des öftern trifft man ihn immer noch in Beckenried ab, gilt es doch für seine Liegenschaft im Tal, auf dem Berg und auf der Alp zum Rechten zu sehen oder an Dorffesten beteiligt zu sein. Und als er feststellte, dass sein Schwiegersohn Yves Alleman sich grossartig für das Nationalturnen einsetzt, brauchte es für Urs Gander vom OK keine grossen Überredungskünste Käslins als «Sponsoren» zu gewinnen. Klaus und Sohn Bruno Käslin sind grosse Schwingerfans. Sie sind im Schwingclub des Kantons Jura stark engagiert. Das OK der Schweizermeisterschaft im Nationalturnen 2020 freut sich, die beiden als «Spender Siegerpreis Schweizermeister L2» vorzustellen.